Zur Person

Sabine (Sabeth) Burkhardt,
 
Jahrgang 1961, ist im Mai geboren,
am Fluss aufgewachsen, in der Welt der Worte
lebend, spielend, schöpfend.
Als Flussgewächs kennt sie die Wasserläufe des
Lebens, bohrt sich beharrlich den Weg oder aber
stürzt sich voller Ungeduld in mögliche Untiefen.
Nicht ohne Wirkung.
Mitreißend, zerstörerisch, lebendig und gestaltend
sind die Wasserkräfte.

Sie bleibt in Bewegung.
Sie heißt mit zweitem Namen Elisabeth, nimmt die 3 ersten Buchstaben von Sabine und die 3 letzten Buchstaben von Elisabeth und nennt sich Sabeth Burkhardt.

Sie ist Trägerin des Karlsfelder Literaturpreises.

Vertreten in zahlreichen Anthologien und Mitglied in verschiedenen literarisch-musikalischen Ensembles präsentiert sie ihre Texte live auf der Bühne, auf einer CD und an ungewöhnlichen Orten wie Modeläden, Fußgängerzonen, Gewölbekellern, einer Blumenwerkstatt, in Ateliers, einem Gemüseladen.
Manchmal nimmt sie an Poetry-Slams teil.
Sie studiert Philosophie und Germanistik.

Neues und Bewährtes:

Lyrik- und Blumen-Jahreszeiten in der grünen werkstatt

Türkisch-deutsche Lyrik mit Garip Yildirim

In Vorbereitung:

Eine Lesung über die Unterhose zusammen mit Sonja Anne Blüml

Sabeth & Schramm: Trommel & Lyrik

Sabine


 weiter zur Person